PP-Kunststoffdeckel für Absetzbehälter einer Säureaufbereitungsanlage

In der Kupferhütte von Aurubis in Hamburg herrschen anspruchsvolle Bedingungen – die metallverarbeitende Industrie arbeitet schließlich mit extrem aggressiven Stoffen. So hielt auch der alte verbleite Deckel des mit Blei und säurefesten Steinen ausgekleideten Absetzbehälters den Herausforderungen nicht ewig stand und wurde nun – nach rund 50 Jahren – durch eine PP-Lösung ersetzt.

Der neue PP-H Deckel mit einem Gesamtdurchmesser von 5,39 Metern wurde wegen seiner enormen Transportmaße in drei Teilen gefertigt. Das mittlere der drei Teile wiegt 700 kg, die beiden äußeren jeweils 800 kg. Die Endmontage des Deckels fand Mitte September beim Kunden vor Ort statt.

Um eine bessere Stabilität zu erreichen, wurden Stahlträger korrosionsdicht in PP verpackt. Die hierfür verwendeten PP Rohre wurden samt der verbauten HEA Stahl-Breitflanschträger im Ofen erhitzt. Anschließend wurde das Rohr via Vakuum um den Stahlträger „geschrumpft“.

Die benötigten Rohrleitungen wurden mittels Heizelementstumpfschweißen ebenfalls in Höhr-Grenzhausen gefertigt und später auf der Baustelle montiert.

Viele Stunden Fertigungszeit investierten die Steuler-Verfahrensmechaniker in die Herstellung des Deckels und zogen dabei 195 Schweißmeter mit dem Extruder und 90 Schweißmeter per Warmgasziehschweißen.

Für den PP-Deckel wurden on-top ca. 20 m² PP/GFK Gitterroste als Sonderanfertigung auf der CNC-Maschine gefräst, geschnitten und angepasst. In der Halterung auf dem Deckel aufgelegt, entsteht mit Hilfe der Roste eine Arbeitsebene, auf der die Wartung und Überquerung in ca. sieben bis acht Metern Installationshöhe gesichert ist. Abgerundet wird die Arbeitsplattform von einer Übergangsbühne zu anderen Anlagenteilen, mehreren Steigleitern und einem Sicherheits-Geländer aus GFK, alles mitgeplant, extern beschafft, gefertigt und letztlich installiert.

Der spannende Auftrag konnte so innerhalb von zwei Monaten termingerecht ausgeliefert und beim Kunden abgeschlossen werden.

Zurück