Steuler Claim

Nachhaltigkeitsbericht 2021

Weil uns die Zukunft am Herzen liegt

Mit diesem Bericht wollen wir unseren Geschäftspartnern, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen, die sich für Steuler Linings interessieren, zeigen, wo wir in Sachen Nachhaltigkeit stehen, was wir leisten und welche Herausforderungen wir haben. Die einzelnen Themen waren uns natürlich bekannt, neu sind der Blickwinkel und die Übersicht über die ökologischen und sozialen Aspekte unseres Unternehmens.

Als Unternehmen einer energieintensiven Branche haben wir unsere Energieverbräuche schon sehr lange im Blick, weil damit Emissionen und hohe Kosten verbunden sind. Einen großen Fortschritt konnten wir durch die Investition in einen neuen Tunnelofen erzielen, der den bisherigen zentralen Ofen im Werk Höhr-Grenzhausen ersetzt hat. Bei gleicher Produktionsmenge wird so eine Reduzierung des Gasverbrauches um 8.000 MWh und 1.500 Tonnen CO2 pro Jahr erreicht. Ein weiterer geplanter sehr effizienter Hochtemperaturtunnelofen (HTTO) zur Ablösung von Chargenöfen wird zu zusätzlichen Energieeinsparungen und reduzierten CO2-Emissionen beitragen.

Um unsere Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien zu steigern, wird 2022 eine weitere Photovoltaikanlage errichtet, diesmal am Standort Höhr-Grenzhausen.

Auch bei unseren Kunden reduzieren oder verhindern wir Umweltbelastungen mit unseren Produkten und Dienstleistungen. Neue Ansatzpunkte bringt der Wandel zu einer kohlendioxidärmeren Wirtschaft im Rahmen des Klimaschutzgesetzes und dem Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045. In einigen Branchen ist dazu eine Umstellung auf Wasserstoff als Energieträger erforderlich. Hier bieten wir Unternehmen, die die ersten Schritte in diese Richtung gehen, zum Beispiel Engineering und feuerfeste Steine für die Produktion von „Green Steel“ in Direktreduktionsanlagen an.

Wir haben in den letzten drei Jahren viel erreicht und auch die Covid-Pandemie konnten wir entgegen der anfänglichen Befürchtungen gut meistern. Die Europäische Union und Deutschland haben sich anspruchsvolle Klimaschutzziele gesetzt und es ist davon auszugehen, dass dieser Weg weiter beschritten wird. Auf der anderen Seite hat das Tempo auf anderen internationalen Märkten noch nicht so angezogen. Es wird für uns als Unternehmen also darauf ankommen, sich auf sehr unterschiedliche Anforderungen einzustellen. Ein wichtiges Werkzeug wird dabei sein, auf allen Märkten weiterhin auch mit Innovationen zu überzeugen. In der Steuler-Gruppe, zu der neben Steuler Linings auch die Sparten Anlagenbau und Fliesen gehören, wird das Nachhaltigkeitsmanagement in den kommenden Jahren weiter ausgebaut.

Den vollständigen Nachhaltigkeitsbericht 2021 finden Sie hier