Steuler Claim

BEKAPLAST

Mechanisch verankertes Thermoplastauskleidungssystem

BEKAPLAST ist die ideale Verbindung von Stabilität, Sicherheit und Beständigkeit.

Die Besonderheit des BEKAPLAST Systems sind die speziellen, sich konisch verbreiternden großen Ankernoppen auf der Rückseite der Platten. Sie schaffen eine unlösbare mechanische Verbindung der Kunststoffauskleidung mit dem Beton. Darüber hinaus verhindern sie die Differenzdehnung.

Größe, Form und Anordnung der Noppen sind das Ergebnis intensiver Entwicklungsarbeit mit dem Ziel, die bestmögliche Verankerung der Platten zu erreichen.

BEKAPLAST ist

  • wiederholt reparierbar
  • hoch schlagzäh
  • resistent auch gegen biogene Korrosion
  • beständig bei hohen und tiefen Temperaturen sowie bei schroffen Temperaturwechseln

Seit mehr als 50 Jahren bewährt sich BEKAPLAST in der Praxis. Angefangen von Problemlösungen in der chemischen Industrie oder in Entwässerungssystemen im kommunalen Bereich, Neuverlegung oder Sanierung von Becken- und Schachtauskleidungen bis hin zum Behälterbau – die Einsatzmöglichkeiten von BEKAPLAST sind ebenso vielfältig wie die Anforderungen, die heute an moderne, zukunftssichere Auskleidungstechnik gestellt werden.

Die Qualität der Verankerung ermöglicht die lange und sichere Funktionsfähigkeit der Abdichtung. Herausragend – und für die praktische Anwendung entscheidend – ist die einzigartige Flexibilität bei der Applikation. Egal, ob Sie eine neue Konstruktion planen oder ein bereits genutztes Bauteil sanieren möchten. Steuler BEKAPLAST macht es möglich, die Applikation im Voraus zu planen und damit den Aufwand vor Ort auf ein Minimum zu reduzieren.

Teile mit komplexen Geometrien werden in unserer Werkstatt vorgefertigt und vor Ort „am Stück“ eingebaut. Das reduziert Detailarbeit auf der Baustelle und macht Einbauteile in Werkstattqualität möglich. Beim Neubau zum Beispiel können großflächige Teile direkt in die Schalung integriert werden. Dies unterstützt den Baufortschritt und verkürzt die Gesamtbauzeiten deutlich. Bei Sanierungen können wir Stillstände Ihrer Produktion minimieren.

Die Möglichkeiten für Sanierungen sind mit unseren mechanisch verankerten Kunststoffplatten-Systemen nahezu unbegrenzt. Ob mineralische Untergründe oder Stahl: Wir haben spezielle Lösungsmöglichkeiten zur Verankerung der Systeme in jedem Untergrund. Lediglich die Konstruktion an sich muss standfest sein. Aufwendige Sanierungen des Untergrunds sind häufig nicht erforderlich.

Durch den besonders hohen Widerstand des Thermoplastmaterials Polypropylen gegen Abrasion wird BEKAPLAST auch als mechanisch verankerter Korrosionsschutz in Betonwäscher-Konstruktionen verwendet. So entsteht ein überprüfbarer, homogen ausgekleideter Raum.

Da Betonkonstruktion und Auskleidung in einem Arbeitsgang erstellt werden, ergeben sich erhebliche zeitliche Vorteile. Die Gesamtkonstruktion kann schnell beansprucht werden und in Betrieb gehen.

An Lagerbehälter in der chemischen Industrie oder in kommunale Abwasseranlagen werden vielseitige, oft im Voraus nicht genau definierbare, Beanspruchungen gestellt. Hinzu kommen bei Anlagen im Freien witterungsbedingte Einwirkungen durch Sonne und Frost.

Im Allgemeinen werden Sickerwässer als wassergefährdende Flüssigkeiten eingestuft. Entsprechende Abdichtungssysteme müssen gemäß WHG beim Bau von unterirdischen Betonbecken zum Einsatz kommen – z. T. mit Leckageüberwachungs- oder Doppelwandsystem.

Neben Korrosionsschutzanforderungen gegen chemische, thermische und mechanische Beanspruchung können wir mit unseren mechanisch verankerten Kunststoffplatten ebenfalls höchsten hygienischen Anforderungen, wie dem Schutz in Trinkwasserbecken, entsprechen. Trinkwassereignung, Robustheit und die hygienische Oberfläche des Systems bieten auch für diese Anforderungen die besten Voraussetzungen für eine langfristig standsichere und saubere Lösung.

Schachtbauwerke, z. B. als Deponiekontrollschächte oder in Mischwassersammlerstrecken, sind oft im Voraus nicht genau definierbaren Beanspruchungen, wie der biogenen Korrosion oder aggressiven Dämpfen, ausgesetzt.

Mit BEKAPLAST werden Rohrsysteme überprüfbar gas- und wasserdicht ausgekleidet. Das Auskleidungssystem ist resistent auch gegen biogene Korrosion und verhindert Inkrustationen. BEKAPLAST HD-PE ist physiologisch unbedenklich und somit auch für Trinkwasser geeignet.

Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Unsere Produkte passen sich Ihren Anforderungen an

Download Prospekte